Im Test: Ticket Gretchen – mit Smartphone und Klicks ins Theater!

TG_Logo_web-300x110

 

Ticket-Apps für Großveranstaltungen gibt es bereits einige. Doch wer bisher für Oper oder Theater etwas buchen wollte, musste zwischen Rockkonzerten und Heimatabenden erst mal die richtige Veranstaltung raussuchen. Die neue App Ticket-Gretchen bietet für Kulturhungrige diese Lücke und bietet einen Service extra nur für Kunst- und Kulturveranstaltungen an.

Als Wiener Technologie Start-Up gegründet, soll Ticket Gretchen Kulturbetrieben einen einfachen, effizienten und smarten Vertriebskanal für Smartphone und Tablet anbieten.
Bisher wurden in Kooperation mit dem Wiener Bühnenverein nur Tickets für Wiener Kulturveranstaltungen angeboten. Ab sofort ist auch Tirol mit dem Tiroler Landestheater in der App vertreten.

 

Nutzung und Handhabe

Am Smartphone ist die App schnell installiert über die jeweilgen Stores für Android und iOS.
Sobald die App heruntergeladen wurde, können sich die Nutzer aussuchen, für welches Bundesland (derzeit nur Wien und Tirol) sie ihr Kulturangebot aussuchen wollen.
Im Folgenden gehe ich nun mehr auf das Tiroler Landestheater ein.

 

Screenshot_20170330-221919
Screenshot Ticket Gretchen

Positiv überrascht bin ich von der gut übersichtlichen und strukturierten Oberfläche der App. Der erste Bildschirm zeigt eine Auswahl der Vorstellungen für den nächsten Tag und das Wochenende an. Danach wird in die unterschiedlichen Sparten (Theater, Oper, Musical, Konzert, Tanz, Kinder&Jugend sowie Special) gegliedert. Bilder aus den Produktionen des TLT illustrieren die Kategorien und geben erste Einblicke ins Angebot.

Durch einfaches Wischen nach Rechts oder Links kann nochmals zwischen Terminen, Spielstätten oder der eigenen Wunschliste ausgewählt und sortiert werden – so weit so logisch und nachvollziehbar.

 

 

Interessante Infos zum Werk und der eigene Beitrag

Screenshot_20170330-222124
Screenshot

Habe ich mich einmal für eine Vorstellung entschieden, bietet mir die App gleich mehrere Infos zum Stück. In weiteren Reitern können Inhaltsangaben, eine Darstellerliste oder Pressestimmen nachgelesen werden. Eine Slideshow zeigt, falls vorhanden, Bilder der Produktion. Dadurch erhalten Kunden in übersichtlicher Form einen guten Überblick, ohne überfordert zu werden.
Ganz toll finde ich übrigens die Möglichkeit, die Veranstaltungen auch selbst zu bewerten. Wer sich unkompliziert via Email oder Facebook auf Ticket Gretchen anmeldet, kann dann die Produktionen kommentieren und sein eigenes Fazit abgeben. So lassen sich schnell Empfehlungen für sehenswerte Stücke schreiben und teilen.

 

 
Ticketkauf und Abrechnung

Screenshot_20170330-223053
Screenshot Saalplanbuchung

Stimmen Datum und Vorstellungen steht dem Kartenkauf nichts mehr im Wicke. Mit einem Klick auf „Preise“ werden die Ticketkategorien angezeigt, in einem weiteren Klick gehts dann zur Saalplanbuchung.
Der Saalplan ist einfach und übersichtlich dargestellt. Mit ranzoomen und einem Tipser wird einfach der Wunschplatz ausgesucht. Wer sich nicht sicher ist, in welcher Kategorie er nun sitzt bekommt, sofort den genauen Sitz,  Preis und die Kategorie angezeigt. Mit einem weiteren Knopfdruck gehts  direkt zur Bezahlung.

Übrigens, positiver Aspekt am Rande: Bei Ticket Gretchen zahlt man keinen Aufschlag, keine Zusatzgebühren und dergleichen – ich zahle genauso viel wie an der Kassa vor Ort – daran dürften sich mal ein paar andere Ticket-App-Anbieter ein Beispiel nehmen!

Im neuen Fenster können dann die Zahlungsdaten eingegeben werden. Derzeit steht leider nur die Kreditkartenfunktion zur Verfügung.
Nach erfolgreicher Abbuchung kann der Kunde entscheiden, ob er sein Ticket in der App abspeichern will, per PDF als Print@Home ausdrucken möchte, oder in seinem Wallet (auch als Passbook) am Handy/Tablet abspeichern will. Das Wallett ist insofern sinnvoll, weil die virtuelle Eintrittskarte dann auch offline verfügbar ist.

Am Vorstellungsabend selbst reicht es dann, einfach das Smartphone mitzunehmen und beim Einlassdienst vorzuweisen.

Pros und Contras


Ticket Gretchen ist eine übersichtliche, informative App. Vor dem Theaterbesuch erhält der Nutzer schon sehr viele Infos, die für den Kauf hilfreich sind. Besonders für Touristen, Kurzentschlossene oder Leute, die nicht mal schnell ins Theater können um sich Karten zu kaufen ist das sehr sinnvoll. Die Nutzung ist einfach und wer sich ein bisschen mit mobilen Geräten auskennt wird sich schnell zurechtfinden.
Die Saalplanbuchung ist einfach und übersichtlich.

Ausbaubedarf besteht noch bei den Zahlungsfunktionen. Derzeit steht nur Kreditkartenzahlung für VISA, MasterCard und American Diners zur Verfügung. Nutzer ohne Kreditkarte bleiben  leider auf der Strecke. Hoffen wir, dass vielleicht irgendwann noch die Möglichkeit der Sofort-Überweisung mit Online-Banking hinzukommt.

Ein zweiter kleiner Wehrmutstropfen ist, dass ausser den Normalpreisen leider keine Vergünstigungen angeboten werden. Gerade für jüngere Leute, für die der Umgang mit mobilen Geräten zum Alltag gehört, ist das schade. Leider bietet Ticket Gretchen diesen Service (noch) nicht an.

Ansonsten eignet sich die App aber immerhin gut, um sich einen Überblick zu verschaffen, schnell herauszufinden ob überhaupt noch Plätze vorhanden sind und es kann, falls Kredikarte vorhanden, auch sofort bestellt werden.

Fazit

Ticket Gretchen ist überschaubar, einfach aufgebaut und eine wirkliche Bereicherung wenn man nur Veranstaltungen aus Kulturbetrieben sucht und nicht erst zwischen zahlreichen anderen Events filtern  will.
Unterhaltsam und informtiv werden die wichtigsten Fakten zu den Stücken präsentiert, der Ticketkauf geht schnell und einfach. Wer dann noch Besitzer einer Kreditkarte ist, kann auch schnell bestellen. Ansonsten eignet sich die App auch, um einen guten Überblick zu bekommen.

Auf jeden Fall ist die App einen Download wert!

Für alle anderen, denen Smartphones suspekt sind, die Ansprüche auf Vergünstigungen haben oder gerne plaudern – das Team vom Abo-Büro und von der Kassa des Tiroler Landestheaters nimmt natürlich weiterhin gerne Reservierungen und Bestellungen an.

Entweder unter kassa@landestheater.at
unter www.landestheater.at
Telefonisch unter +43 512 – 52704-4
Oder natürlich auch tagsüber am Schalter von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr unter der Woche und von 10:00 Uhr – 18:30 am Samstag.

Übrigens – auch wenn ihr eure Tickets nun ganz modern mittels Smartphone vorzeigen könnt – während den Vorstellungen gilt natürlich weiterhin: Handys aus und Bühne genießen!

Alles Liebe
eure Kiwi

 

 

Foto Header: Ticket Gretchen GmbH

Ticket Gretchen
Erhältlich für Android und iOS, kostenlos im Store

www.ticketgretchen.com

Kommentar verfassen